Bosnischer Burek


für 4 Portionen        30 Minuten Zubereitungszeit


Zutaten

Füllung

500g Yufka Blätterteig

500g Hackfleisch (Rind)

1 große Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 EL Olivenöl

etwas Salz

etwas Pfeffer

eine Prise Zucker

1 TL Paprikapulver (edelsüß)

geschmolzene Butter oder pflanzliches Öl

 

3 Eier

100ml pflanzliches Öl

200g Joghurt (3,5 %)

200ml Mineralwasser

1 TL Salz

 

 

 

 

 

 


Zubereitung

1. Hacke die Zwiebel und die Knoblauchzehen in kleine Würfel. Eine Pfanne erhitzen, 1 EL Olivenöl und das Hackfleisch hineingeben und anbraten. Eine Prise Zucker über das Fleisch geben. Daraufhin Zwiebel, Knoblauch und 1 TL Paprikapulver hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn das Hackfleisch bräunlich und die Zwiebelwürfel glasig geworden sind, Pfanne vom Herd nehmen und beiseite stellen.

2. Eine Backform (hier 38x25cm) mit Butter oder Öl einfetten. 3 Teigblätter (ohne Füllung) auf den Boden der Backform legen. Danach immer 1 Mal Füllung und 1 Teigblatt oben drauf. Am Schluss erneut 3 Teigblätter auf die Füllung legen. Dann den Burek in Vierecke schneiden.

3. 3 Eier, 100ml Öl, 200ml Mineralwasser, 200g Joghurt und 1 TL Salz in einer Schüssel mit einen Schneebesen verrühren und über den Burek geben. Nun 20 – 30 Minuten ruhen lassen. In dieser Zeit den Backofen auf 180° Ober-/ Unterhitze vorheizen.

4. Den Burek für ca. 30-40 Minuten backen, bis er schön goldbraun ist. Am besten schmeckt er mit einem frischen Salat!

 

Guten Appetit! 🙂

Facebook Comments